Allgemeines zum Studium

Die Bildungspolitik in Indien brachte drei Hochschultypen hervor, die die unterschiedlichsten Ausrichtungen bieten. Charakteristisch für das Bildungssystem ist daher die verblüffende Vielfalt an Studienmöglichkeiten, die fast jeden Studienwunsch abdeckt. Die sieben Indian Institutes of Technology haben sich international durch die Ausbildung von hochqualifizierten Fachkräften in der Technologiebranche einen Namen gemacht.

Indien beherbergt über 300 Hochschulen, die 15.000 ausländischen Studenten als Bildungsstätten dienen. Wie in Deutschland unterteilt sich das akademische Jahr in Semester, beginnt aber nicht im Herbst, sondern im Juli. In Einzelfällen organisiert die Universität das Studienjahr auch in Trimester.

Die möglichen Abschlüsse in Indien ähneln denen, die derzeit in Deutschland erworben werden können. Neben dem immer noch vorhandenen Diplomabschluss, der in den nächsten Jahren auslaufen soll, gibt es das in Deutschland neu eingeführte Bachelor-Master-System.

Kleiner Tipp: Die Webseite www.indienaktuell.de hält euch immer über aktuelle Geschehnisse in Indien auf dem Laufenden. Zudem findet ihr hier verschiedenste Informationen zu Events, Sehenswürdigkeiten und Anderem. Zum einen über die Webseite selbst und zum Anderen auf der Kommunikationsplattform der Seite.